Freitag, 25. Januar 2013

Vom Schal zur Tasche...

Ihr erinnert euch vielleicht an mein Langzeit-Projekt? Doch irgendwie habe ich recht schnell die Lust daran verloren. Trotzdem habe ich es nicht aufgegeben, denn schon seit Längerem spukte die Idee eines Kulturbeutels durch meinen Kopf.
Mit etwas familiäre Unterstützung habe ich dann ein Innenleben aus Wachstuch dafür genäht und einen Reißverschluss angebracht.

et voilà




Ich bin ziemlich stolz auf mein Werk :o)


Samstag, 12. Januar 2013

Anwasch Bericht: Seifentorte

Heute morgen habe ich endlich & voller Vorfreude ein Stück Seifentorte angewaschen.
Leider muss ich sagen, dass die Form sehr unhandlich ist um Schaum zu erzeugen. Ebenfalls stört die Deko etwas. Super ist, dass sie keine Ränder oder Kakao-Schlieren auf der Haut hinterlässt. Ich hatte jedoch gehofft, dass durch den Kakao & das Schokoladen PÖ die Haut auch etwas danach riechen würde, dies ist leider nicht der Fall.

Mein Fazit: Kann man wiederholen allerdings in einer anderen Form (Kasten?) & mit weniger Deko.



Sonntag, 6. Januar 2013

Januar Seife: Avocado Flip

Erstmal ein Frohes Neues Jahr euch allen! Ich hoffe ihr seid gut rein gekommen!!!

Ein neues Jahr, ein neuer Monat, eine neue Seife.
Die Idee Obst/Gemüse zu verseifen hat mich trotz des Bananen Murkses nicht losgelassen und deswegen darf ich euch meinen Avocado Flip präsentieren:

200g Avocadoöl (grün), 125g Fettstange, 125g Kokosöl, 50g Hanföl, 1 frische Avocado, 1 TL Zitronensäure, 2 ML Schafsmilchpulver, 170g Wasser, 2 Eigelb, 1 TL Tito, 2 TL grünes Pigment, 1 EL Traubenkernöl, 15g ÄÖ Lemongras, ÜF 9%

Vorbereitung:

  • Frische Avocado zerdrückt und mit der Zitronensäure vermischt 
  • Lauge nur mit 110g Wasser angerührt; ins restliche Wasser das Schafsmilchpulver eingerührt 
  • Avocadoöl hatte eine sehr pastenartige Konsistenz deswegen nochmal erwärmt
  • gefrorene Eigelb (noch vom Plätzchen backen übrig) auftauen lassen

Avocado- & Hanföl sind an sich schon sehr grün und ich hatte gehofft, ich könnte mir das Pigment sparen. Aber nach Laugenzugabe wurde der SL eher braun, trotz Tito. Deswegen habe ich nochmal das Pigment angerührt, aber 1 TL war dann noch zu wenig und so musste noch etwas mehr rein. Die frische Avocado und die Schafsmilch durften auch direkt in den SL. Leider habe ich das Eigelb zu spät raus, so dass es noch etwas gefroren war aber im noch warmen SL konnte ich es dann gut verteilen. Die letzte Zugabe, das ÄÖ, hat zum Glück keine Zicken gemacht und so konnte ich den fertigen SL einfach in die Form schöpfen. Diese ist ein Halter für Schoko-Nikoläuse aus dem Supermarkt.

et voilà



Ich finde sie sehen aus wie Schildkrötenrücken :o) Ich hoffe die Farbe bleibt nach den 2 Monaten Reifezeit auch noch so toll intensiv!