Freitag, 27. September 2013

Badepâtisserie

Lang, lang ist es her, dass ich mal Badecupcakes gemacht habe und irgendwie hat es mich in den Fingern gejuckt wieder welche zu machen, vor allem da immer noch ein paar Rohstoffe verbraucht werden mussten.
Natürlich erneut nach ElSapones Rezept - diesmal hab ich kaum Inhaltsstoffe ersetzt.

Beduftet ist der "Cake" mit "English Rose" und gefärbt mit rosa Pigment. Das Topping riecht nach Bergamotte (ÄÖ)




und hier in ihrer Verpackung



Den Cake habe ich in einen Tray von Schoko-Nikoläuse gefüllt und er hat ca. 2 Tage und dann nochmal 6h im TK-Fach zum aushärten gebraucht. Das Topping war etwas kniffelig oder eigentlich nicht. Denn im Prinzip ist es nix anderes als eine Sheasahne doch statt flüssiger Öle kommt Natron & Zitronensäure dazu. Allerdings sind die Mengenangaben in ElSapones Rezept echt enorm! Für meine Cakes hätten auch nur 25% davon gereicht! Deswegen habe ich den Rest in Muffinförmchen gespritzt. Dann kam noch dazu, dass die Kakaobutter nicht komplett geschmolzen war und größere Stückchen dann die Tülle verstopften. Ich muss aber auch zugeben, dass ich die Butter vorher nicht geraspelt habe, wie im Rezept angegeben. Denn ich finde es klebt dann immer mehr an der Raspel als am Ende tatsächlich in der Schüssel liegt.
Außerdem bin ich mit der Menge/Größe noch unzufrieden. Denn eigentlich ist ein Kuchen samt Topping zu viel für nur einmal Baden. Falls ich nochmal welche mache, muss ich was einfallen lassen eine möglichst günstige & kleinere Form zu finden. Habt ihr eine Idee????

Angetestet habe ich sie natürlich auch schon und ich bin wirklich zufrieden damit! Das Pigment verfärbt die Wanne & das Wasser nicht/kaum, es löst sich schön sprudelnd auf und das Pflegegefühl danach ist wirklich toll!

post signature

Montag, 23. September 2013

SeptemberSeife: Lebkuchenseife oder Resteseife Teil 1

Durch meine Hochzeitsseife habe ich im Freundes- & Verwandtenkreis viele neue Seifen-Abnehmer gefunden, so dass sich mein Lagerbestand schon deutlich reduziert hat.  Ich kann also wieder los legen! Ein Blick in meine Zutatenbestandsliste, vor allem in die Spalte, in der das Mindesthaltbarkeitsdatum steht, verriet mir, dass ich ein paar Reste schnellstens verarbeiten sollte. Das habe ich auch getan und im Sinne des kommenden Weihnachtsfestes meine allererste Weihnachtsseife gesiedet.

Folgende Ölreste sind drin (deswegen auch die total krummen Grammangaben)
123g Avocadoöl, 104g Schweineschmalz, 71g Palmöl, 67g Lanolin, 60g Reiskeimöl, 54g Traubenkernöl, 21g Bienenwachs weiß, 100g Wasser, 70g Schafsmilch (angerührt), 3 TL Kako (in der Schafsmilch) & PÖ "Christmas Spice"

Puhh nach so einer langen Pause musste ich mich tatsächlich erst wieder einlesen ins Thema "Seifen sieden". Alles hab ich natürlich nicht vergessen, aber ein paar Sachen z.B. wie das mit dem Milchpulver am Besten geht waren mir doch entfallen. Aber es hat geklappt.
Nach dem Ausformen durften sie nochmal 24h ruhen bevor das Topping, bestehend aus Kokosöl, Sojaöl & Bienenwachs drauf kam. Hier habe ich mir nicht die Mühe gemacht eine Whipped herzustellen sondern lediglich einen normalen SL, beduftet mit PÖ "Vanilla Sugar" von GF. Ich hatte dann noch so viel über, dass es dann noch für eine eigene Seife gereicht hat

et voilà



Jetzt geht's runter in den Keller zum reifen.

Ich werde wohl in der nächsten Zeit mindestens noch eine Resteseife und ein paar Badeprodukte machen
müssen um alles noch vor dem MHD zu verarbeiten.

Grüßle,

post signature

Mittwoch, 18. September 2013

Hochzeitsflohmarkt!!!!!!

Meine Hochzeit ist vorbei und nun möchte ich aus Platzgründen meine zum Teil selbst hergestellte Deko verkaufen/vertauschen.

Schaut doch hier einfach mal rein, vielleicht ist etwas für euch dabei!



post signature

Donnerstag, 12. September 2013

Anwasch Bericht: Rasierseife Nr. 2

Vor langem fertig geworden: Rasierseife Nr. 2. Deren Anwaschen hat allerdings etwas länger gebraucht, da erst die Reste von Industrieprodukten aufgebraucht werden mussten.

Doch hier ist sie nun - et voilà



Sie schäumt sehr gut und cremig, wie es sich für eine Rasierseife gehört und duftet dezent.

Dienstag, 3. September 2013

Schokomacarons

Langsam könnte man denken ich backe nur Weihnachtsplätzchen und Macarons, weil ich sonst in dieser Kategorie nix poste. Stimmt auch :oP   zumindest teilweise, denn wenn ich mal was anderes mache, wie z.B. eine Key Lime Torte oder so, ist entweder die Batterie des Fotos leer oder ich vergesse komplett ein Bild zu machen und ein Post ohne Bild vor allem in der Kategorie "Pâtisserie" ist auch irgendwie blöd.

Deswegen nun schon zum x-ten Mal.... Macarons  :oD

et voilà


Herzlichst,

post signature