Freitag, 24. Februar 2012

Strick-Teppich

Stricken verbinden die meisten nur mit Socken oder Schals.... aber man kann soooo  viel machen: Ein Teppich, zum Beispiel.

et voilà





Gestrickt habe ich mit 15er (Rund)Nadeln kraus rechts, 26M Anschlag & 7 Knäuel JunghansWolle "Toll" türkis. Die Wolle der Schnörksel ist ebenfalls "Toll" von Junghans. Ich habe erst ein bisschen mit Form und Platzierung experimentiert, dann die Form fixiert sprich zusammen genäht und dann auf den Teppich genäht.
Die Wolle ist herrlich weich und fühlt sich super an, an nackten Füßen. Der Teppich liegt jetzt vor dem Bett. 

Mittwoch, 22. Februar 2012

Kirschblüten

Ich hatte mir ja im Januar ein paar Anhänger für den Taufbaum ertauscht. Wobei es kein richtiger Baum war sondern nur symbolisch ein paar Kirschzweige (echte & unechte) in einer großen Vase. Nach der Taufe hab ich alles einfach so gelassen und es in Kinderzimmer gestellt & voilà.... die Zweige haben zu blühen angefangen:






Ach herrlich!!! Frühling in der Wohnung

Dienstag, 21. Februar 2012

Rasierseife

Vor Weihnachten habe ich nochmal den Seifenlöffel geschwungen und eine Rasierseife hergestellt, die jetzt fertig gereift ist.
Verseift hab ich folgendes: 150g Palmöl, 125g Kokosnußöl, 125g Olivenöl, 50g Rizi, 25g Kakaobutter, 25g Sheabutter, PÖ "Honeywash" von GF & leider auch rotes Pigment.
Während des seifelns dachte ich mir, ich könnte doch spontan eine Marmorierung rein machen. Tja, das war ziemlich blöd, wie mir dann hinterher aufgefallen ist. Erstens weil ich vergessen hatte die Flüssigkeit zu erhöhen und der ungefärbte Leim bis ich soweit war schon angefanngen hatte zu geelen, zweitens eine Rasierseife mit roten Pigment irgendwie nicht Rasier-mäßig ist und schließlich drittens ich für die GFM viel zu viel Pigment genommen hatte & es nicht dispergiert habe.... Es soll mir eine Lehre sein, im seifeln keine spontanen Ideen mehr umzusetzen. ;o)
Hatten zwischendrin überlegt alles wieder einzuschmelzen, aber es wäre dann schade um den tollen Duft.



Denn so sahen sie aus, als ich sie aus dem Keller hoch holte. Bin ihnen dann nochmal mit dem Sparschäler auf die Pelle gerückt und dann gings sogar mit dem Aussehen.

et voilà







Für mich sehen sie zwar immer noch aus wie grobe Mettwurst-Röschen aber das gibt sich beim waschen :oD

Heute hab ich ein Testseifchen auch gleich angewaschen und ich bin von der Schaumeigenschaft begeistert - richtig dicht, weich & stabil!!! Super gut geeignet zum Rasieren. Aber wie gesagt, das rote Pigment ist etwas deplaziert und blutet auch etwas aus.
Nichts destotrotz hab ich alle 6 eingepackt & alle haben ein Etikett bekommen.



Das Rezept ist super und ohne Pigmente & ohne Duft könnte das auch was für Barthaare sein. Das wird beim nächstenmal ausprobiert und dann auch gleiche in eine Dose gefüllt - hmmm ich glaub ich hab schon ein paar Weihnachtsgeschenke?! :o)

Mittwoch, 15. Februar 2012

Tausch: Wäschebeutel gegen Strickkombi

Ich hab mal wieder getauscht und zwar ein paar gaaanz tolle & edle Wäschebeutel von engelwerk gegen eine Strickkombi - bestehend aus Beanie und Pulswärmer.

et voilà




Dienstag, 14. Februar 2012

Lavendel Bad

Meine Tante hat nächste Woche Geburtstag und eine gaaanz empfindliche Haut. Sie hat letztens mit einer "Industrie-Bombe" (hi hi hi Wortwitz!) gebadet und sofort eine allergische Reaktion darauf gehabt. Da ich ihrem Freund schonmal ein paar Cupcakes geschenkt hatte und er so begeistert war, diese aber jetzt leer sind, dachte ich mir ich mische ihr etwas zum antesten zusammen. Aber da ist mir eingefallen, dass ich noch etwas von dem missglückten Badebombenpulver von November letzten Jahres übrig habe. Schwups, abgefüllt, Etikett erstellt & ...

et voilà

Montag, 6. Februar 2012

Olivenseife & Gesichtsseife "Jade"

Obwohl der Februar der kürzeste Monat ist, hab ich zwei Seifchen gesiedet: Einmal eine Olivenölseife & einmal eine Gesichtsseife.

Olivenölseife:
Ich wollte eine schnörkellose, für Allergieker geeignete Seife machen. Was ist da besser, als Olivenöl?!
Hier die Daten:
400g Olivenöl, 50g Babassu & 50g Rizi (für den Schaum), 168g Wasser (nicht reduziert), ÜF ca. 11%, eingefüllt hab ich das Ganze in eine saubere Chipsdose & nach 48h Ruhezeit geschnitten. Sie war zwar noch sehr weich, ging aber trotzdem. Jetzt liegt sie im Keller für ca. 1 Jahr zum reifen. Ich möchte ja keine Schleimi-Seife ;o)
Nochmal zur Chipsdose: Das es so gut funktioniert hätte ich nicht gedacht. Werde das jetzt öfter machen.


Ausgepackt


fertig geschnitten & ausgeformt


Gesichtsseife "Jade":
Die Idee hierfür war eine super pflegende Gesichtsseife mit Reis & Grünem Tee in strahlendem Grün, deswenge auch der Name "Jade". Dafür hab ich mich ganz schön ins Zeug gelegt & Einiges vorbereitet. Zum einen die Reismilch: Dafür hab ich Reis über Nacht eingeweicht, alles gemixt, durch ein Tuch gegossen & eingefrohren. Für den Grünen Tee hab ich einen Ölauszuge macht: 10g Matcha-Tee mit 20g Olivenöl einen Monat ziehen lassen & durch eine blickdichte Strumpfhose gegossen. Soweit die Vorbereitungen.
Verseift hab ich am Ende folgendes:
150g Olivenöl, 100g Reiskeimöl, 100g Mandelöl, 75g Avocadoöl, 25g Babassuöl, 25g SheaButter, 20g Rizi, 5g Zitronensäure, 158g Reismilch (reduziert), 1 TL Seidenpulver, 1 TL Titandioxid, ca. 5 TL Ölauszug, ÜF ca. 6%


Alle Öle zusammen - flüssige & feste.


Die Lauge. Darin aufgelöst: Seide, Zitronensäure & Titandioxid. Das Titandioxid hab ich rein damit die grüne Farbe vom Ölauszug eine gute Basis hat.



Hier der abgsiebte Auszug, welcher übrigens bei der ÜF nicht berücksichtig ist. Ziemlich dunkel. Deswegen dachte ich, ich bräuchte nur1 TL oder so für die Farbe. Beim Backen (GrünTee Macarons) kam die Farbe super durch! Tja, leider weit gefehlt.

Aber erstmal Lauge durch ein Sieb zu den Ölen, Pürrierstab rein alles schon mixen. Im Kartoffelsuppenstadion hab ich angefangen den Ölauszug TL-weise reinzugeben. Nachdem alles drin war, sah der SL so aus:


Hallo?! Wie ist das denn passiert?!!!! Das sieht aus wie Matsch - hätte heulen können :o( So viel zu "Jade"

Abgefüllt hab ich das ganze trozdem. Hoffentlich ist nur die Farbe nicht so geworden, wie ich mir das vorgestellt hab. Nach 24h Ruhezeit ging es ans ausformen und diese 6 Stücke sind ebenfalls in den Keller gewandert - Reifezeit hier 2 Monate.



Im BK-Forum wurde ich zwar schon gewarnt, dass Grüntee braun wird aber ich dachte mit dem Ölauszug (gemäß NSF) wäre das nicht so. Mal schaun, wie die Seife in 2 Monaten aussieht & sich vorallem anwäscht. Wenn es nur ein optischer Makel ist, solls mir recht sein.

Neue Lieblingszutat: Seide. Dieses samtig-matte Aussehen gefällt mir ausnehmend gut.

Mittwoch, 1. Februar 2012

Lavendel Macarons

Ich hatte mal wieder Zeit und Lust etwas zu backen und da ein paar Eier weg mussten, hab ich Macarons gemacht.

Hier das Rezept:
50g Mandeln (geschält), 75g Puderzucker, 35g Eiweiß (genau wiegen! Ich brauche meistens 2 Eier damit es genau hinkommt), 1 Prise Salz, 20g Zucker (ich habe hier Lavendelzucker genommen), 1 Msp. Backpulver, Speisefarbe (in meinem Fall lila)

1. Mandeln mit dem Puderzucker fein mahlen und dann Grobes aussieben. Das ist sehr wichtig einmal damit Zucker und Mandeln gut vermischt sind und einmal damit das Baiser schön glatt wird.
2. Eiweiß mit Salz schaumig schlagen und dann den Zucker einrießeln lassen, weiter steif schlagen und dann Speisefarbe dazu
3. Mandelmasse mit Backpulver mischen und mit einem Rührlöffel vorsichtig unter den Eischnee heben, bis eine glatte, zähflüssige Masse entsteht.
4. Mit dem Spritzbeutel Kreise auf ein Backpapier setzen und 15 Min. ruhen/troknen lassen. Dies ist wichtig, damit sich eine glatte Haut bildet
5. Backofen auf 130°C Umluft vorheizen und Macarons 15 Min. backen lassen. Danach Backpapier auf einen kalten Untergrund ziehen und richtig abkühlen lassen.

Danach kann mit der Füllung begonnen werden. Es gibt viele Möglichkeiten Macarons zu befüllen. Was ich mit den Lavendel Macarons mache, weiß ich noch nicht. Hab sie erstmal eingefroren. ;o)


weiter Infos zu Macarons + VideoTutorial: http://www.franzoesischkochen.de/?cat=144