Sonntag, 25. August 2013

Tausch: Cremdöschen gegen Bade-Ü-Paket

Ich habe mal wieder aufgeräumt und da ich im Moment noch in der "Verbrauchsphase" bin habe ich beschlossen mich von meinem Cremedöschen-Vorrat zu trennen.
Im Seifentreff habe ich sie angeboten und die liebe Myra wollte sie haben




Im Gegenzug bekam ich von ihr je ein großes Glas Badesalz & Bademilchsalz, ein paar Badebomben in denen eine verstecke Farbe drin ist & Badepralinen. Die habe ich gestern auch schon ausprobiert und finde sie herrlich!!



Vielen Dank für den tollen Tausch!!

post signature

Donnerstag, 22. August 2013

Kinderofen aus Karton... psssstttt Geburtstagsgeschenk!!

Meine Kleine hat bald Geburtstag und da sie im Moment gerne "Kochen" spielt bekommt sie von uns einen Kinderofen inkl. Kochgeschirr geschenkt (von den Großeltern gibt's die Filzlebensmittel)
Wie gut, dass ich auf pinterest dieses Tutorial von Martha Stewart gefunden habe. Da ich eh gerade im "pinterest-Praxistest" bin, dachte ich mir, dass probiere ich gleich mal aus und habe aus dem hier...


...das hier gemacht: Et voilà!





Was allerdings noch fehlt sind die Knöpfe für den Ofen. Da muss ich mir noch was überlegen, oder ich lass sie weg. Sieht doch auch hübsch aus, oder?
Kostenpunkt: Körbchen (Ikea) 2,99 EUR; Töpfe (Ikea) je 2,50 EUR; Griff (Ikea 6St) 1,50 EUR; Farbe 17,00 EUR = 26 EUR
Der Rest war alles schon im Haus.

post signature

Freitag, 9. August 2013

Bauernsilber selbstgemacht

Altes Bauernsilber oder Silberglas ist eines der Dekoelemente für den ShabbyChic Look zu Hause. Wer keine Lust hat auf Flohmärkten oder im Internet zu suchen, kann sich ja mal an diesem super einfachen Tutorial probieren. Ich habe die Anleitung auf pinterest gefunden.

Was braucht ihr?
ein Glasgefäß - in meinem Fall zwei Vasen für je 3 EUR
Spraydose silber/chrom
Zersteuber gefüllt mit einem Essig-Wasser-Gemisch (3:1)
Küchenpapier


1. Schritt: 
Sprüht das Glasgefäß innen und außen gleichmäßig mit dem Spray ein


2. Schritt
Noch bevor die Farbe richtig trocken ist (also direkt nach dem Auftragen der Farbe) sprüht die Essig-Mischung auf und tupft es nach ca. 30 Sekunden mit dem Küchentuch trocken. Die Mischung bewirkt, dass sie die Farbe wieder etwas löst. 



3. Schritt
Wenn alles trocken ist muss das Gefäß noch weitertrocknen - mind. 24h    FERTIG!!



Und?? Macht doch hübsch was her, oder? :o)




post signature

Dienstag, 6. August 2013

Marmelade kochen - Mein erster Versuch

Selbstgemachte Marmelade ist schon was tolles und noch besser wenn die Zutaten dafür aus dem eigenen Garten kommen oder wie in meinem Fall aus dem meiner Eltern :)

Bei Marmelade kochen kam mir bisher immer das Bild eines alten Kellers in den Sinn, in dem reihenweise eingekochtes und eingestaubtes Obst lagert , dass nie verbraucht wird. Aber Marmelade kochen hat längst seinen staubigen Charakter verloren und ist Trend geworden.
Also wollte ich es auch mal ausprobieren und entdeckte schnell, dass man auch ohne viel Aufwand kleine Mengen herstellen kann.
Aber was fasel bzw. schreibe ich hier herum?!?

Hier meine Werke

Himbeer-Marmelade - gemacht aus 400g frischen Himbeeren und 2:1 Gelierzucker sowie Limettensaft



Kirsch-Marmelade - gemacht aus 440g frischen, entkernten Kirschen und 2:1 Gelierzucker sowie Limettensaft




Ich habe mich bewusst für ein Basic-Rezepet ohne viel Schnickschnack entschieden einfach um es mal zuprobieren.
Mein "Wissen" habe ich diesmal komplett aus dem Internet. Aber ich habe mir vorgenommen bevor ich nächstes Jahr loslege erstmal die heimischen Stadtbibliothek aufzusuchen um mich etwas eingehender mit dem Thema zu befassen. Ebenfalls möchte ich die Gläser vorher noch etwas umgestalten, so dass man nicht auf den ersten Blick sieht was vorher darin war ;o)

Probiert habe ich meine Erstlingswerke auch schon und mmmmmmhmmmmm LECKER!! Die Himbeermarmelade schmeckt sehr intensiv nach Himbeere und nicht so süß, wie gekaufte. Herrlich!!

Die Kirschmarmelade ist zwar auch sehr gut aber schmeckt irgendwie so kerzengerade. Ich finde, da fehlt irgendetwas. Naja mal schaun. Vielleicht kommt mir für nächstes Jahr noch eine Idee, mit was ich sie aufpeppen kann. Außerdem muss ich dran denken die gesamte Portion vorher zu pürieren. Ich bin kein Fan von Stückchen in die Marmelade. :oP

post signature