Freitag, 27. Januar 2012

erste Seife 2012...

Ich hab mal wieder ein Seifchen gerührt und ein paar neue Öle & Zusätze ausprobiert. Verseift hab ich folgedes:
100g Kakobutter, 100g Olivenöl, 25g Babassuöl, 100g Reisöl, 75g Avocadoöl, 50g Rapsöl, 25g Rizi & 25g Kokosnussöl.
Als Zusätze kamen rein:
restliches PÖ "Pink Sugar" von GF, 3 TL Titandioxid, 2 TL dispergiertes Silberpigment + Lebensmittelfarbe lila, 1 TL Seidenpulver & 2 EL Sahne.
Die Seide & das Titandioxid hab ich in der Lauge aufgelöst, wobei 1TL Seide zu viel war. Denn es hat sich nicht alles gelöst, so dass ich die Lauge durch ein Sieb ins Fett gießen musste. Das angerührte Pigment mit der Lebensmittelfarbe gaben dem fertigen SL eine tolle zart rosa Farbe. Die Sahne kam zum Schluss rein. Insgesamt war der SL super zu verarbeiten kein andicken oder irgendwelche Zickereien. Nur leider hatte sich nach 24h ruhen etwas Öl auf der Seife abgesetzt, somit hab ich sie nochmal 24h stehen lassen und das Öl ist wieder eingezogen.
Jetzt zu meinem Fehler: Das PÖ verfärbt den SL laut Angaben leider braun, deswegen wird sich die tolle Farbe wohl kaum halten :o( Mir ist das aber erst eingefallen, als die Seife schon in den Förmchen war. Zu blöd!




Ich bin ein Fan von Einzelförmchen. Ich siede fast immer mit einer GFM von 500g - das reicht meist genau für eine Muffin-Silikonform. Es hat viele Vorteile, wie ich finde: Ich kann die Gelphase bzw. das Isolieren besser steuern, ich spare mir das zuschneiden, ausformen und lagern von vielen Seifen & es sieht hübsch aus. Denn mein Plan ist dieses Jahr: Jeden Monat eine Seife zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen