Donnerstag, 10. Mai 2012

Mai Seife: oder Die erneute Kollision von Idee & Wirklichkeit

Neuer Monat, neue Seife.

Ach es ist Mai, die Tage werden so langsam wärmer und der Flieder blüht.... Flieder, hmmm tolle Idee für eine Seife. Vielleicht mit Babypuder drin, rund, weiß und mit lila marmoriert.... könnte klappen.
Das war mein Ausgangsvorstellung.
Verseift hab ich dann folgendes:
125g Kokosnußöl, 100g Reisöl, 100g Mandelöl, 75g Olivenöl, 50g weißes Bienenwachs, 50g Rizi, 72g Babypuder in 70ml Milch dispergiert, 200g Wasser, ÜF ca. 10%, PÖ "Flieder", Titandioxid & natürlich lila Pigment.

Diesmal hatte ich daran gedacht das Pigment ebenfalls zu dispergieren und die Flüssigkeit zu erhöhen, damit der SL schön lange flüssig bleibt für die Marmorierung. 1/3 des SLs wurde gefärbt und beduftet und hat danach gleich angedickt... grummel aber ok. Zu den restlichen 2/3 hab ich das komplette Babypuder gerührt durch die zusätzliche Flüssigkeit war es noch ziemlich lange flüssig. Aber auch bröckelig weil sich das Babypuder nicht wirklich mit dem SL verbunden hat. Da konnte auch ein Pürrierstab nicht wirklich was machen. Aber sei's drum, alles wieder in einen Topf gegossen kurz durchgerührt, in die Chipsdose gespachtelt und um die Gelphase anzuschubsen für eine Stunde in den Backofen.... Nach 2 Tagen Ruhephase, war sie immer noch recht weich aber das war ja wegen der erhöhten Flüssigkeitsmenge nicht anders zu erwarten. Trotzdem hab ich sie ausgepackt und angefangen zu schneiden...

et voilà

Was ist das denn??????????? Keine Marmorierung und unverseifte Fettbrocken darin (siehe Seife in der Mitte). Ein ganz klarer Kandidat zum Einschmelzen. Gesagt getan. Die noch weiche Seife in Stücke geschnitten, alles in einen Topf, 2 TL Wasser dazu und für 3h in den Ofen. Die Farbe war dann leider grau also hab ich nochmal nachgefärbt und natürlich nachbeduftet. Nun erneut alles in eine Chipsdose gespachtelt und 3 Tage schlafen lassen, davon 1 Tag und 1 Nacht im TK-Fach. Gestern habe ich sie dann wieder ausgepackt und geschnitten. Zwar ist die Marmorieung hin aber für eine Rekonstruktion nach einer solchen Kollision finde ich sie gelungen.

et voilà



Ich denke diese muss mehr als 2 Monate reifen... aber mal schaun

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen