Samstag, 13. Juni 2015

Trend: Paletten Lounge - Die Polster

Hallo,

und es geht weiter mit dem Trend Paletten Lounge. Das Ding steht, ist aber zum darauf lümmeln noch viel zu hart. Polster müssen also her.
Da der Trend sein Nischendasein schon hinter sich gelassen hat, hat die spitzfindige Industrie natürlich einen Verbraucherbedarf gesehen & entsprechend gehandelt.
Auf diversen Plattformen kann gegen ein nicht geringes Entgeld fix & fertige Polster mit Outdoorstoff erwerben.
Da denkt man, man spart Geld & zimmert sich aus recht günstigen Paletten selbst etwas zusammen um dann ein kleines Vermögen für die Polsterung hinzulegen.
Ich hab es für uns mal ausgerechnet, wenn wir uns fertige Polster inkl. Rückenlehnen gekauft hätten wären wir bei 400 - 500 EUR gewesen.

Eine günstigerer Alternative muss also her. Nach langem Suchen im Internet bin dann auf folgende
Möglichkeiten gestoßen, da der benötigte Schaumstoff auch nicht gerade günstig ist:

Statt des teuren Spezial-Schaumstoffes & je nach benötigen Maßen kann man ein Hundebett oder eine Kinderbettmatratze nehmen. Diese sind meist wesentlich günstiger. Ein Hundebett hat in der Regel den Vorteil, dass der Bezug schon wasserabweisend ist. Bei einer Matratze ist das nicht unbedingt der Fall.
Braucht ihr jedoch individuellere Maße macht es aber am besten so wie wir. Wir haben unsere alte Matratze (140 x 200 cm) extra noch nach dem Umzug aufgehoben & aus dieser 2 Sitzpolster zurecht geschnitten. Es fehlen uns aber trotzdem noch 2 Polster. Die noch benötigte Matratze dafür gab's gegen einen geringen Betrag bei ebay Kleinanzeigen. Am besten geht das Zuschneiden mit einem elektrischen Messer (Haushaltsbedarf z.B. auch zum Braten schneiden) - vorher Maße aufmalen und zum Schneiden zwischen zwei Tischplatten legen.


Statt Outdoorstoff kann man natürlich auch normalen Stoff nehmen. Dieser ist halt dann logischerweise anfälliger. ODER (haltet euch fest) ihr nehmt einen Duschvorhang! Natürlich nicht so einen, der an ein Regencape erinnert also sehr hart ist sondern einen mit weichem Stoff (wie bei einem Regenschirm).

Jetzt bleibt es euch überlassen, ob ihr die Polster direkt nähen wollt. Hier gibt es eine Anleitung oder ihr seid so faul wie ich und verpackt den Schaumstoff in den Stoff eurer Wahl wie ein Geschenk & befestigt alles mit Sicherheitsnadeln.
Denn bis ich die Polster genäht hätte wäre dieser Sommer garantiert rum.

Ich hoffe man kann die "Packtechnik" erkennen


So sieht unsere fertige Lounge nun aus



Ich hab je Sitzpolster einen Duschvorhang zum verpacken benutzt.
Die Kissen für die Rückenlehne habe ich bei Ikea gekauft & die waren mit Abstand das Teuerste an der ganzen Sache. Auch der Duschvorhang ist vom Ikea.
Die Polster inkl. Kissen, extra Matratze & Duschvorhänge haben uns ca. 160 EUR gekostet.
Der Zeitaufwand würde ich mit dem ganzen Abholen, Zuschneiden etc. bei 1-2 Tage sehen.


Viel Spaß beim polstern & relaxen!

Alles Liebe,

post signature

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen